Gießtechnik im Modellbau


Speziell für den individuellen Modellbau ist neben der Lasermodelltechnik und konventionellen Modellbauverfahren die Gießtechnik im Modellbau sehr wichtig.

Anhand nachfolgender Abbildungen sehen Sie einige Beispiele für Gießtechnik-Modelle:

Fertige Gussformen
Negative Gussform mit Giessharz befüllt
Positivform zu Gussmodell

Ablaufbeschreibung

Linke Abbildungen zeigen ein Modell, deren Formen mit Gießharz gefertigt worden sind. Das Gießharz wird in eine sogenannte Negativform gefüllt.



Dogenpalast - Entwurf nach Prof. Ernst Fuchs

Das Modell wurde nach Angaben und vorgefertigten Gipsformen von Ernst Fuchs in meinem Atelier gemeinsam mit 3 Mitarbeitern in 7 Monaten Konstruktionszeit gefertigt. Alle Teile wurden aus Gießharz hergestellt und von uns nach seinen Vorgaben mit Ölfarben handbemalt. Fertigstellung: 13.2.1993

Positive Form einer großen Gaupe
Negativformen
Dogenpalast



Erwin Wurm - Erstentwurf

Erwin Wurms erster Entwurf zur abstrakten Darstellung seines Elternhauses.



Tischventilator

Tischventilator

Selbst entworfener Tischventilator, welcher 2 Personen gleichzeitig abkühlen kann.



Lampe

Design-Lampe aus den 50er Jahren

Die Teile der Lampe aus den 50er Jahren erhielt ich in einem Nylonsackerl. Eine Mischung aus vorsichtigen Reinigungsarbeiten und einem lustigem Puzzlespiel.



Radio

Radio

Den Versuch, das Design von Hifi-Geräten zu ändern, machte ich etwa 1982. Das Kofferrradio erhielt ein neues Gehäuse aus Acryl und wurde mit Ölfarben bemalt. Das Gehäuse eines Braun-Röhrenverstärkers wurde damals sandgestrahlt und verchromt. Die Bedienungsknöpfe hatte ich damals aus Ebenholz ersetzt.



Julius Meinl am Graben

Modell für Julius Meinl am Graben

Das Modell zeigt eine Kaffeemaschine und ein Fes (türkische Kopfbedeckung).